Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)


Deadline 28.05.2018!

Auch Sie sind betroffen!

DSGVO – Eckdaten und Fakten

• Das bisherige BDSG wird durch die neue Regelung ersetzt (ABDSG)
• Es gibt keine Übergangsfristen (Fallbeileffekt!)
• Ihre Branche / Betriebsgröße / behördliche Zuordnung spielt keine Rolle
• Bußgeldstufe 1: bis 10 Mio. EUR oder 2% des weltweiten Jahresumsatzes
• Bußgeldstufe 2: bis 20 Mio. EUR oder 4% des weltweiten Jahresumsatzes
• Die Bußgelder sollen wortwörtlich „abschreckend“ sein
• Erhobene Bußgelder verbleiben bei der ausstellenden Aufsichtsbehörde
• Unternehmen/Behörden werden „rechenschaftspflichtig“!

DSGVO – Geltungs- und Anwendungsbereich?

Es geht also um die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten von natürlichen Personen (außerhalb familiären, behördlich präventiven und repressiven Zwecken) mit Wohnsitz in der EU oder „aufhältig“ in der EU (z.B. Urlaub!)

Dies gilt grundsätzlich für alle Unternehmen/Behörden mit Sitz, Niederlassung oder einem Auftragsverarbeiter in der EU. Aber auch in allen Fällen in denen Daten von EU-Bürgern durch außereuropäische Verarbeiter (Unternehmen) im Zusammenhang mit dem Absatz von Waren und Dienstleistungen verarbeitet werden…

Sie benötigen ein erstes Beratungsgespräch?
Klicken Sie hier.